Kreismeisterschaften unserer Einheit-Jüngsten mit tollen Erfolgen

Am 31. März war es für unsere jüngsten aktiven Turnerinnen wieder soweit: die Kreismeisterschaften AK 6 (und jünger) bis AK 11 standen an. Nicht nur, dass es für einen großen Teil unserer kleinen Turnerinnen der erste Wettkampf und die Aufregung dementsprechend groß war - daneben kam erschwerend hinzu, dass in der Nacht zuvor auf die Sommerzeit umgestellt wurde und den Kids eine Stunde Schlaf fehlte. Aber sei es der Aufregung oder die Routine geschuldet - beim Wettkampf war vom Letzteren kaum etwas zu spüren.

Pünktlich um 9:00 Uhr fanden sich knapp 60 Turnerinnen vom Radeberger SV, der SG Oberlichtenau, des SV Straßgräbchen e.V., des MSV Bautzen 04, der TSG Bretnig- Hauswalde, des TSV 1859 Wehrsdorf und natürlich des SV Einheit Kamenz an der Bodenmatte ein, um den Wettkampf mit einem beherzten „Sport frei!“ zu eröffnen. In den letzten Wochen bereiteten sich unsere Mädels intensiv auf den Wettkampf vor, was sich letztendlich auch positiv in den Leistungen widerspiegelte.

In der jüngsten Altersklasse, der AK 6 und jünger, zeigten unsere Nesthäkchen Lisa Schöbel und Alina Schurz ihr Bestes in ihrem ersten Wettkampf. Mit deutlichem Vorsprung sicherte sich Lisa den Kreismeistertitel; Alina freute sich über einen tollen 4. Platz.

In der AK 7 -der teilnehmerstärksten Riege mit 13 Mädchen- erreichte Alina Würfel einen hervorragenden 2. Platz. Einen fantastischen vierten Platz belegte Emily Ruland, gefolgt von Melina Wießner auf Platz acht und Johanna Maroldt auf Platz 10.

In der AK 8 startete Jenna Kindel für den SV Einheit Kamenz. Am Sprung erreichte sie die Höchstpunktzahl in dieser Riege. Sie verpasste das Treppchen knapp, freute sich aber über einen tollen 4. Platz.

In der AK 9 gingen Amanda Horn und das Geburtstagskind Holly Kindel an den Start. Holly gelang ebenfalls - wie ihrer Schwester in der AK 8 - die Tageshöchstwertung der Riege am Sprung. Den Kreismeistertitel sicherte sich Amanda Horn dank Höchstwertung am Boden und Balken.

Thessa Kühne stellte ihr Können in der AK 10 unter Beweis und sicherte sich einen sehr guten 6. Platz, wie auch Katharina Delenk in der AK 11. Beide überzeugten dank ausdrucksstarker Übungen vor allem am Boden und Reck.

Alles in Allem war es ein sehr gelungener Wettkampf. Die Besten haben sich bei diesen Kreismeisterschaften ein Ticket für die anstehenden Bezirksmeisterschaften im April in Pirna gesichert. Wir wünschen viel Erfolg!



Zurück