Jobmöglichkeiten im Fokus: Nachwuchskicker besuchen Werk

Werksführung statt Fußballtraining: Am Montag stattete die B-Jugend des SV Einheit Kamenz sowie des Bischofswerdaer FV 08 der Heinrichsthaler Milchwerke GmbH einen Besuch ab. Im Rahmen einer Werksführung erhielten die 20 Jugendlichen einen Einblick in die Produktion und die logistischen Prozesse. Im Anschluss stellte sich Produktionsleiter Matthias Bock den Fragen der Nachwuchskicker und erläuterte die Ausbildungsmöglichkeiten am Standort in Radeberg - beispielsweise als Milchtechnologe, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, milchwirtschaftlicher Laborant oder Fachkraft für Lagerlogistik.

Uwe Lammeck, Geschäftsführer Heinrichsthaler Milchwerke GmbH: „Wir suchen immer wieder neue und engagierte Mitarbeiter, bilden selbst auch aus und freuen uns über Bewerber aus der Region. Einheit Kamenz unterstützen wir seit vielen Jahren. Uns ist es ein Anliegen, eine enge Verbindung zu den Klubs zu halten, mit denen wir kooperieren und zu zeigen, welche Arbeit bei uns verrichtet wird. Wenn wir künftig den Kreis schließen und neue Fachkräfte für uns gewinnen könnten, wäre das ein tolles Ergebnis für beide Seiten."

Zurück