C-Junioren SV Einheit Kamenz

Kontakt

Trainer: Alexander Wagner (0152/04116655)

Co-Trainer: Toralf Schütz

Training

Mittwoch 17:00 - 18:30 Uhr im Stadion der Jugend

Freitag 17:00 - 18:30 Uhr im Stadion der Jugend

Vorschau

 

Mannschaftbild Saison 2019-2020

 

hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Alexander Wagner, Lukas Zenker, Collin Träber, Luka Schuster, Florian Bulang, Tim Hitzke, Co-Trainer Toralf Schütz, Mannschaftsleiter Heiko Rieger

mittlere Reihe von links nach rechts: Pascal Uecker, Arthur Ebert, Finn Preisler, Louis Semjank, Adrian Wocko, Benito Schütz, Ben-Luca Kieslich

untere Reihe von links nach rechts: Maurice Gruschwitz, Eric Kunze, Pepe Szepanski, Benny Rieger, Nic Zschieschang, Jonah Feller, Tim Tranitz, Oscar Großmann

es fehlen: John Tamme, Jasmin Heinrich, Sandra Heinrich

01.10.2019 SV Liegau-Augustusbad - SV Einheit Kamenz 1:6

 

C-Junioren erreichen das Pokalviertelfinale

Dienstagabend gewannen unsere C-Junioren das Pokalspiel gegen SV Liegau-Augustusbad mit 1:6. Nach einer Steigerung in der zweiten Halbzeit wurde dieser Sieg eingefahren.

Nun treffen unsere C-Junioren am 31.10.2019 um 09.00 Uhr auf die SpG Concordia Sohland/Wehrsdorf/Neukirch.

SpG SV Aufbau Deutschbaselitz/SV Biehla vs. SpG SV Einheit Kamenz/Bischofswerdaer FV 08 - 2:10

An einem eisigen Morgen durften die Kamenzer und Schiebocker Jungs nach Deutschbaselitz zum nächsten Spieltag reisen. Nachdem die zwei Spiele gegen Arnsdorf und Wittichenau ausgefallen waren, wurde es endlich wieder Zeit um Punkte zu kämpfen. Kämpfen war aber nicht notwendig, denn der Gegner aus Deutschbaselitz machte es den Gästen sehr einfach. Bereits mit dem zweiten Angriff in Minute Eins gelang der Führungstreffer. Auf dem sehr schwer zu bespielenden „Rasenplatz“ kamen einige Pässe nicht da an, wo sie sollten, weshalb es sehr schwierig war, einen geordnete Spielaufbau durchzuführen. Bis zur Pause hatte man einige Gelegenheiten zum Toreschießen, und so war es auch nicht überraschend, dass es mit einer 6:0 Führung in die Pause ging.

Der Gegner agierte über die komplette Spielzeit nur mit langen Bällen und versuchte so jeden Angriff zu vernichten. Spielerisch war dadurch das ganze Spiel kein Leckerbissen, was aber auch an den sehr schlechten Platzverhältnissen lag. Am Ende gewannen die Kamenzer und Schiebocker mit 10:2 und genießen jetzt ihren Osterurlaub.

Im nächsten Spiel geht es am 28.04.2019 nach Wittichenau zum Nachholspiel.

Tore: Max Müller (2x); Pascal Uecker (2x); Lauris Leuner (5x); Louis Semjank

SpG SV Einheit Kamenz/Bischofswerdaer FV 08 - TSV Pulsnitz 4:3

Nach viermonatiger Winterpause und ein paar durchwachsenen Hallenturnieren war es endlich wieder an der Zeit Fußball im Freien zu spielen! In Kamenz zu Gast war der ungeschlagene Tabellenführer aus Pulsnitz. Im Hinspiel hatte der TSV seine bis dahin einzigen Punkte liegen lassen, als man sich zum ersten Spieltag leistungsgerecht 3:3 trennte.

Das Spiel begann mit der sofortigen Führung für die Gäste durch einen Schuss aus 18 Metern Entfernung ins linke untere Eck. Kamenz hatte Probleme im Spielaufbau und spielte einige Fehlpässe in der eigenen Hälfte, wodurch die Puslnitzer gute Aktionen nach vorn hatten. Mitte der ersten Halbzeit erwachte Kamenz aus dem Winterschlaf und konnte drei, vier gefährliche Angriffe fahren, die leider nicht genutzt werden konnten. Entweder versagten die Nerven im 1 vs. 1 gegen den Torwart oder die Ballannahme nach dem Querpass vors Tor versprang. Nach einer Balleroberung im linken Mittelfeld und schnellem Spiel über links nach vorn auf die Grundlinie konnte Kamenz den mittlerweile verdienten Ausgleich feiern. Im Gegenzug erzielte Pulsnitz die erneute Führung durch einen Kopfball nach einem langgeschlagenen Freistoß von der Mittellinie.

Direkt nach der Pause die große Chance zum Ausgleich für Kamenz. Diese konnte nicht genutzt werden, und Pulsnitz konterte zum 1:3. Im weiteren Verlauf des Spiels ergaben sich massig Chancen für die Spielgemeinschaft Kamenz/Bischofswerda. Von Pulsnitz kam nicht mehr viel, daher war es abzusehen, dass das Spiel noch einmal eng werden wird. Am rechten Strafraumeck der Puslnitzer kam es dann zu einer 2 vs. 1 Aktion, wo sich der einzige Kamenzer zur Grundlinie durchsetzen konnte und den Pass sauber zum Mitspieler in den Rückraum spielte. Durch einen präzisen Schuss unter die Latte kamen die Lessingstädter wieder ran. Zehn Minuten vor Schluss der Ausgleichstreffer über die linke Kamenzer Seite. In der Schlussphase ergaben sich auf beiden Seiten Chancen, wobei das glücklichere Ende den Jungs aus Kamenz und Bischofswerda vorbehalten blieb. Eine Minute vor Abpfiff eroberte sich Kamenz den Ball tief in der eigenen Hälfte und spielte schnell durchs Zentrum nach vorn. Eine Körpertäuschung später erfolgte ein langer Pass auf die rechte Seite. Der Rechtsaußen war viel schneller als seine Gegenspieler, legte vorm Tor quer auf den mitgelaufenen Linksaußen und dieser schob ins leere Tor zum vielumjubelten Siegtreffer ein.

Durch Kampf, Wille und spielerische Überlegenheit kam Kamenz zum verdienten Sieg. Jetzt heißt es dranbleiben und weiter Gas geben im Training und Spiel. Als Nächstes geht es nach Wittichenau zur Spielgemeinschaft Ralbitz/Horka/Wittichenau.

Tore: Pascal Uecker, Lauris Leuner, Maurice Gruschwitz (2)

Zusammenfassung Spielberichte Pokal & Spieltag 5 bis 8

Am letzten Tag der Herbstferien stand das zweite Pokalspiel an. Diesmal ging es gegen die Jungs vom SV Oberland. Die Kamenzer kamen nie so wirklich ins Spiel und hatten gegen die robusteren Gäste im Zweikampf oft das Nachsehen. Die Gäste gingen verdient in Führung, doch danach hatten sie jede Menge Glück. Kamenz kam immer besser in Fahrt, nutzte nur die vielen Chancen nicht. Kamenz spielte auch in der zweiten Halbzeit nur auf ein Tor, traf dieses jedoch nicht. Ab der 50. Spielminute konterten die Oberländer gnadenlos und schickten jeden Ball ins Tor. Am Ende hieß es 1:5 für SV Oberland Spree.

Zum fünften Spieltag fuhr die Spielgemeinschaft Kamenz/Bischofswerda nach Ottendorf. Am ersten kalten Tag des Herbstes durfte man auf dem sandigen Kunstrasen Fußball spielen. Die Kamenzer kontrollierten das Spiel, jedoch verfehlte man wieder zu oft das Tor. Kurz vor der Pause dann doch noch der Führungstreffer für Kamenz. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin. Kamenz konnte nach einer Ecke sogar auf 0:2 erhöhen. Zum Schluss wurde es aber hektisch. Ottendorf schaffte durch einen Doppelpack innerhalb einer Minute das Unentschieden, doch Kamenz konnte drei Minuten vor Schluss wieder zurückschlagen und gewann das Spiel doch noch mit 2:3.

Der sechste Spieltag gegen die Spielgemeinschaft Zeißig / Bergen ging gut los... für die Gäste. Anstoß Zeißig, langer Ball Zeißig, Tor Zeißig. Kamenz spielte trotz des frühen Rückstandes normal weiter und konnte innerhalb kürzester Zeit das Ergebnis auf eine 3:1 Führung umdrehen. Doch eine weitere Schlafeinlage der Kamenzer Abwehr brachte die Gäste wieder ins Spiel und so ging es mit 3:2 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gab es keine großen Chancen auf beiden Seiten, das Spiel war sehr tempolos. Kurz vor Schluss traf Zeißig dann doch noch zum Ausgleich, der kämpferisch sehr verdient war.

Am 11.11.2018 ging es zum Dorfnachbarn nach Nebelschütz. Spielerisch konnten die Kamenzer wieder überzeugen, jedoch fehlt es an Durchsetzungskraft, Tempo und Wille. Kamenz konnte sich zwar wieder einige Torchancen erarbeiten, diese wurden jedoch nie zwingend oder gefährlich. Trotzdem die Führung für die Kamenzer, welche jedoch Sekunden vorm Pausenpfiff egalisiert wurde. In der zweiten Halbzeit kam es weiterhin zu viel Ballbesitz für die Kamenzer, aber alles mit viel zu wenig Durchschlagskraft und Tempo. Das Tempo brachten die Hausherren nach langen Bällen auf den Platz, und somit verlor die Spielgemeinschaft das Spiel mit 3:1.

Im letzten Spiel vor der Winterpause kamen die Königsbrücker nach Kamenz. Auch in diesem Spiel waren die Jungs aus Kamenz und Bischofswerda fußballerisch klar überlegen, aber vorm Tor fehlt die nötige Klarheit. Sofort nach der Pause konnte Kamenz in Führung gehen und spielte danach auch gut weiter. Jedoch wurde wieder jede weitere Chance kläglich vergeben. Die Gäste nutzten dann die große Schwäche der Kamenzer nach langen Bällen sehr gut aus und konnten das Spiel noch drehen. Somit verlor man auch das Spiel mit 2:1.

In Summe muss man sagen, dass man allen Mannschaften spielerisch überlegen ist, jedoch Grundlagen im Passspiel, Ballannahme, Durchschlagskraft und Wille fehlen. Somit fällt es schwer, an den tiefstehenden Gegner vorbeizukommen. Fast alle Gegentore erhält man nach langen & hohen Bällen, welche weit über unsere Verteidigungslinie gespielt werden.

Das Ziel für die Rückrunde wird es weiterhin sein, die Mannschaft spielerisch auszubilden, damit die Jungs mehr Lösungen im Spiel haben und mehr Tempo auf den Platz bekommen. Dabei werden die fast vier Monate Spielpause helfen, denn nur wer trainiert, wird besser.

23.09.2018 Kreisliga C-Junioren SpG SV Einheit Kamenz/Bischofswerdaer FV 08 – SpG SV Aufbau Deutschbaselitz/SV Biehla 9:1

Am vierten Spieltag traf die Spielgemeinschaft aus Kamenz und Bischofswerda auf die Kids aus Deutschbaselitz. Der Gegner ist in dieser Saison mit einigen D-Jugendlichen unterwegs, und so war seit dem Anpfiff klar, in welche Richtung es gehen wird. Die Heimmannschaft war über 70 Minuten im vollen Angriffsmodus unterwegs, aber ging in Halbzeit eins viel zu fahrlässig mit den Chancen um. So ging es nur mit 2:0 in die Halbzeit.
Nach der Pause war viel mehr Zielstrebigkeit vorhanden und so konnte Kamenz/Bischofswerda noch einige Tore erzielen. Deutschbaselitz kam nie wirklich aus der eigenen Hälfte heraus. Als dann doch ein Ball durchrutschte konnten die Gäste doch noch den Ehrentreffer erzielen. Am Ende hieß es 9:1 für die Gastgeber.Das nächste Spiel findet am 03.10. in Kamenz gegen SV Oberland Spree statt.
Tore: Dustin (4), Colin P., Collin W., Lauris, Adrian, Franz

Kreisliga C-Junioren Arnsdorfer FV vs. SpG Kamenz/Bischofswerda 4:1

Am dritten Spieltag fuhr die Spielgemeinschaft nach Arnsdorf. Das Spiel auf dem sandigen und ungewohnten Kunstrasenplatz war schwer, und so hatte man einige Probleme mit den flinken Gastgebern. Immer wieder leichte Ballverluste durch zu viele Dribblings oder schlechte Ballannahmen störten den Spielfluss extrem. Auch das Spiel in die Tiefe vergaß man komplett, sodass es in der Mitte des Spielfeldes sehr eng wurde und das Spiel nicht sehr ansehnlich war. So kam es zum gerechten 1:1 zur Halbzeit.
Nach der Pause war Kamenz/Bischofswerda wieder besser und erzielte relativ schnell eine beruhigende Führung. Leider fehlte das spielerische Element jedoch zu oft, als das der Trainer hätte zufrieden sein können. Viel zu wenig Konzantration in den Ballan- und -mitnahmen, viel zu schlechte Passqualität. Diese Dinge liefen in den vorherigen Spielen besser. Am Ende gewann man das Spiel mit 4:1.
Das nächste Spiel findet in Kamenz gegen Deutschbaselitz statt.

Tore: Maurice G., Franz, Jeremy, Lauris

Kreisliga C-Junioren SpG Kamenz/Bischofswerda vs. SpG Ralbitz/Horka/Wittichenau 2:0

Zum zweiten Spieltag der neuen Saison traf die Spielgemeinschaft SV Einheit Kamenz/Bischofswerdaer FV 08 auf die Spielgemeinschaft aus Wittichenau/Ralbitz-Horka. Bei wunderbarem Fußballwetter entwickelte sich von Anfang an ein munteres Spiel, wobei die Gäste relativ wenig nach vorn versuchten. Die Gastgeber konnten sich ab der ersten Minute bereits einige Torchancen erspielen und gingen nach elf Spielminuten mit 1:0 in Führung. Über die linke Seite konnte man sich wunderbar auf die Grundlinie durchsetzen und der starke Rückpass mit dem schwachen linken Fuß kam perfekt beim Mitspieler an, welcher nur noch einschieben musste. Ein toller Spielzug, der dem Trainer sehr gefiel.
Durch das hohe Verteidigen der Gastgeber ergaben sich natürlich Räume für die schnellen Gästestürmer, doch jeder Angriff in der ersten Halbzeit konnte gut abgelaufen werden, sodass nicht ein Torschuss für die Gäste zustande kam. Noch vor der Pause konnte Kamenz/Bischofswerda auf 2:0 erhöhen. Aus dem Zentrum dribbelte sich ein Gastgeber durch die Abwehr, spielte einen wunderbaren Doppelpass mit dem Stürmer und nahm so die komplette Abwehrreihe der Gäste aus. Gekrönt wurde der Spielzug durch das mehr als verdiente zweite Tor.
In Halbzeit zwei zogen sich die Gäste noch weiter zurück, und so gab es zu viele Gegenspieler vor dem gegnerischen Strafraum, sodass das Erspielen von Tormöglichkeiten erschwert wurde. Trotzdem blieb es ein munteres Spiel und auch die Gäste kamen nun zu Torchancen. Am Ende gewann der Gastgeber völlig verdient mit 2:0. Am nächsten Spieltag fährt die Spielgemeinschaft Kamenz/Bischofswerda nach Arnsdorf.
Tore: Linus und Franz

TSV Pulsnitz - SpG SV Einheit Kamenz / Bischofswerdaer FV 08 3:3

Zum ersten Spieltag der Saison 2018/2019 durfte die neuformierte Spielgemeinschaft von Einheit Kamenz und vom Bischofswerdaer FV 08 zum Auswärtsspiel beim TSV Pulsnitz antreten. Bei bewölkten und nasskalten 15 Grad schliefen die Jungs noch etwas und konnten in der Anfangsphase wenig gegen die zweikampfstarken Pulsnitzer ausrichten. Da die Spielgemeinschaft dieses Jahr viele spielerische Lösungen gerade im Spielaufbau erlernen soll, kam man die ersten zehn Spielminuten kaum aus der eigenen Hälfte, da das Zusammenspiel selbstverständlich noch nicht ganz passt. Folgerichtig ging der Gastgeber in Führung. Nach einer Ecke sprang der Ball zufällig zu einem Angreifer, der aus 18 Metern den Ball unter die Latte schoss.

Daraufhin kam die Spielgemeinschaft besser in die Partie und erspielte sich auch kleinere Torgelegenheiten, bis der Kapitän aus 20 Metern flach ins Eck zum Ausgleich traf. In dem munteren Spiel, wo beide Seiten spielerisch und zweikampftechnisch viel gefordert wurden, ging erneut der Gastgeber in Führung, nachdem den Gästen ein Fehlpass im Spielaufbau unterlaufen ist. Noch vor der Pause gelang wieder der Ausgleich. Nach einem starken Dribbling durchs Zentrum und einem wunderschönen Pass stand daraufhin ein Gästestürmer frei vorm Tor und erzielte das Tor.

In der zweiten Halbzeit verteidigten die Hausherren plötzlich viel tiefer und beschränkten sich aufs Kontern. Die spielerisch überlegenen Gäste nutzten das gut aus, kamen aber leider nicht zu zwingenden Torchancen. Durch einen starken Konter ging der Gastgeber jedoch wieder in Führung. Zehn Minuten vor Schluss dann der vielumjubelte Ausgleichstreffer der Gäste, in einem Spiel, das keinen Sieger verdient hat. Spielerisch konnte die neuformierte Mannschaft überzeugen, aber am Zweikampfverhalten und in der Laufbereitschaft muss noch einiges nachgeholt werden.

In der nächsten Partie empfängt die Spielgemeinschaft zum ersten Heimspiel in Kamenz die Jungs aus Wittichenau.

Tore: Collin Preuß, Robert Wanecek (2)