Abschluß Tabellen für 2016


SV Einheit Kamenz Männer - Kreisoberliga Staffel 2

Platz Verein Spiele Kegel +P/-P
1 SG Kleinröhrsdorf 2. 6 15.257 12:00
2 KSV Lauta 1. 6 14.777 10:02
3 TSG Bretnig-Hauswalde 6 14.814 08:04
4 SG Lückersdorf-Gelenau 6 14.973 06:06
5 SV Einheit Kamenz 6 14.609 02:10
6 KSV Ottendorf-Okrilla 3. 6 14.521 02:10
7 KSV 47 Hoyerdwerda 6 14.090 02:10

Nie nächsten 6 Spiele sind Heimspiele für Einheit auf der neuen Bahnanlage !!!

Nächste Spiel : 05. Februar 2017 um 10 Uhr im Stadion

SV Einheit Kamenz - KSV Ottendorf-Okrilla 3.

*
*

SV Einheit Kamenz Senioren - Kreismeisterliga

Platz Verein Spiele Kegel +P/-P
1 SG 1905 Großdrebnitz 8 13.194 16:00
2 SV Kirschau 8 12.894 12:04
3 SV Fortschritt Großharthau 8 12.998 08:08
4 SC Hoyerswerda 3. 8 12.631 08:08
5 SV Einheit Kamenz 8 12.528 08:08
6 TSG Bernsdorf 8 12.900 06:10
7 SG Lückersdorf-Gelenau 8 12.595 04:12
8 SG Turbine Lauta 8 12.475 02:14

Noch 4 Heim und 2 Auswärtsspiele im nächsten Jahr !!!

Nächste Spiel : 14.Januar 2017 um 9 Uhr im Stadion

SV Einheit Kamenz - SG 1905 Großdrebnitz

*

Pokal sind noch beide Mannschaften im Wettbewerb !!!
*
*
 

NEU - INFORMATION !!!

 

Für alle die den genauen Tabellenstand unserer Mannschaften wissen wollen, können dies auf der Seite vom KKV Bautzen ( Kreiskeglerverband Bautzen e.V. ) nachlesen.

Damit unsere Wettkampf Berichte auf neuestem Stand sind, werde ich dieses Jahr nur das jeweilige Spiel und die Ansetzungen der anderen Mannschaften eintragen.

 

Die Gesamttabellen werden gelegendlich eingeschrieben.

 

Die Abschlusstabellen werden zum Jahreswechsel und Saisonende reingestellt.

 

MFG

René W.

 

 

Gegner der beiden Mannschaften von Einheit Kamenz


Senioren

Vereinsnamen Bahn Anschrift für Navi
SC Hoyerswerda 4-Bahnen Liselotte-Hermann-Str. 24
SG 1905 Großdrebnitz 2-Bahnen Großdrebnitzer Str. 25
SG Turbine Lauta 6-Bahnen Passauer Str.
SG Lückersdorf-Gelenau 2-Bahnen Hauptstr. 4a
SV Fortschritt Großharthau 4-Bahnen Kegelbahn am Schloßpark 1
SV Kirschau 4-Bahnen Bautzner Str. 20a
TSG Bernsdorf 4-Bahnen Jahnstr. 23
SV Einheit Kamenz 4-Bahnen Dittrichstr. 31


Männer

Vereinsname Bahn Anschrift für Navi
TSG Bretnig-Hauswalde 2-Bahnen Am Klinkenplatz 9a
KSV 47 Hoyerswerda 4-Bahnen Liselotte-Hermann-Str. 24
KSV 69 Lauta 2-Bahnen Lessingplatz 7
KSV Ottendorf-Okrilla 4-Bahnen Königsbrücker Str. 40
SG Kleinröhrsdorf 2-Bahnen An der Kegelhalle
SG Lückersdorf-Gelenau 2-Bahnen Hauptstr. 4a
SV Einheit Kamenz 4-Bahnen Dittrichstr. 31


+
 

Saison 2016/2017

In den nächsten Tagen werde ich versuchen die ersten Spiellberichte zu erneuern. Ich hoffe auf eure Zuarbeitung an Materialen und Berichte.

Im Vorraus Danke
R.W.

 

Die Erfolgsgeschichte geht weiter!

 

Nachdem die 1. Jugendmannschaft der Sportkegler der SG Lückersdorf-Gelenau - damals noch in der Altersklasse U14 spielend - im Spieljahr 2014/2015 den Vizesachsenmeister er-rungen und anschließend bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ludwigshafen einen hervorragenden 3. Platz in der Mannschaftswertung und einen 3. sowie einen 5. Platz in der Einzelwertung erspielt hatte, wechselten die Spieler altersbedingt in der neuen Saison 2015/2016 in die Altersklasse U18. Die Umstellung auf das neue Spielgerät - 160-mm-Kugel - schafften dabei alle problemlos.

Die Mannschaft trat nun (in etwas veränderter Besetzung) in der Ostsachsenliga an und ge-wann souverän mit nur einem einzigen (knapp) verlorenen Spiel den Ostsachsenmeistertitel. So für die Aufstiegsspiele zur sächsischen Verbandsliga qualifiziert, traten die jungen Männer am 22.05.2016 in Torgau an, um ihr Können mit den beiden Abstiegskandidaten der Verbandsliga (KSV Ottendorf-Okrilla und SV Dörnthal) sowie den Siegermannschaften der Ligen aus dem Leipziger und Chemnitzer Raum (Nerchauer SV 90 und SV Saxonia Bernsbach) zu messen.

Mit einer absolut geschlossenen (Kai Oswald 492 Kegel, Joseph Maak 506 Kegel, Manuel Hübner - trotz Verletzung an der Spielhand! - 505 Kegel und Sören Mütze 522 Kegel; Er-satzspieler: Tony Rückert) Mannschaftsleistung von 2025 Kegeln dominierten sie am Ende das Feld vor dem Nerchauer SV 90 und sicherten sich so den Aufstieg in die sächsische Verbandsliga U18 im Spieljahr 2016/2017. Dem Traumziel, sich noch einmal für eine Deut-sche Jugendmeisterschaft zu qualifizieren, sind die Jungs damit wieder einen Schritt näher-gekommen.

Glückwunsch auch den Trainern der Spieler, Manfred Schlotter (SG Lückersdorf-Gelenau, hi. re.) und André Maak (SV Einheit Kamenz, hi. li.)!


F.d.R.d.A.: André Maak

 

 

Erster Sieg in der Saison

Nachdem für die Männermannschaft der Einheit-Kegler der Start in die Kreismeisterliga, für die sie sich zum Abschluss der Saison 2014/2015 qualifiziert hatte, alles andere als erwünscht verlief - sieben Niederlagen in sieben Spielen mussten einfach akzeptiert werden -, war es am 05.12.2015 endlich soweit.

Beim fälligen Punktspiel bei Turbine Lauta fand die nach wie vor ersatzgeschwächte Einheit endlich wieder zu ihrem alten Spiel zurück und konnte mit 2504 : 2474 Zählern die ersten zwei Punkte nach Hause entführen.

Den Grundstock hierfür lieferte wieder einmal der zurzeit in Topform befindliche Axel Böhme, der mit 471 Zählern den Topspieler der Gastgeber, Kevin Nagy (433 Holz, davon 169 (!) Volle auf der zweiten Bahn), deutlich auf Distanz hielt. Als sich der Lautaer im zweiten Abräumen ein Hamburg stellte, konterte Axel mit drei Neunen! Auch Mario Kirsch, der in den letzten Spielen mit seiner Form zu kämpfen hatte, konnte am Ende mit 404 Holz seinem Gegner noch zwölf Punkte entreißen.

Mit diesem Polster starteten André Maak (413 Holz) und Udo Ressel (432 Holz) in die Mittelpaarung. Beide hatten Höhen und Tiefen, behielten aber die Nerven und vergrößerten den Vorsprung der Kamenzer auf 101 Holz.

Dies sollte dann auch die Vorentscheidung gewesen sein. Auch wenn das Kamenzer Schlusspaar streckenweise den Eindruck hinterließ, sich bei diesem Vorsprung ein wenig zurückzunehmen, war es am Ende für die Kamenzer eine sichere Bank. Während Jens Lesche mit 396 Holz seinen Gegenspieler fast halten konnte, musste Jan Michael, der ein wenig mit dem Spielgerät haderte und nur unter seinem Saisonniveau liegende 388 Holz erzielte, seinen Gegenpart deutlich ziehen lassen.

Mit dieser Bestätigung geht die Mannschaft nun in das wegen technischen Defekts am 19.12.15 nachzuholende Spiel beim KV Bautzen-West im Keglerheim. Die Mannschaft bedankt sich für die moralische Unterstützung ihrer verletzten Mitspieler Rene Wagner, Ingo Ressel und Harald Hein und wünscht allen baldige Genesung.

André Maak, Mannschaftsleiter
 

Kreismeisterliga Männer Saison 2015/2016

EIN HARTES JAHR


Nach den zwei letzten Jahren, als die Männermannschaft von Kamenz den Durchmarsch von der Kreisliga über die Kreisoberliga hin zur Kreismeisterliga schaffte, sieht es dieses Jahr durch Verletzungen sehr schlecht aus. In drei von vier Spielen musste ein Sieg durch Verletzungen abgegeben werden.
Wir müssen hoffen, dass im neuen Jahr alle wieder fit werden, damit wir auf unserer für die Gäste schwer bespielbaren Bahn die nötigen Punkte holen.
So wie es aussieht, wird die letzte Verletzung etwas länger in Anspruch nehmen. Und die Männer können durch Hilfe der Senioren vieleicht doch den ein oder anderen Punkt auf den Auswärtsbahnen nach Kamenz mitnehmen.

R.W.
 

Eine schöne Zeit bei Freunden

Ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der Partnerschaft zwischen den Städten Kamenz und Kolin besuchte am 5. und 6.9.2015 eine Delegation der Kegelsportler des SV Einheit Kamenz e.V. ihre Sportfreunde vom TJ Sokol Kolin.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen übte man sich im obligatorischen Vergleich des keglerischen Könnens über zwei Bahnen à 50 Wurf.

Zum Auftakt spielte zunächst die Jugend. Micha Weissova trat für Kolin gegen Joseph Maak aus Kamenz an. Beide Debütanten boten den Zuschauern eine hochklassige und sehenswerte Partie. Während Joseph den ersten Durchgang klar für sich entscheiden konnte, drehte im zweiten Durchgang Micha den Spieß um und beendete ihr Spiel mit sehr guten 417 Holz. Joseph gelang es, mit der 99. Kugel noch einmal abzuräumen und stand nun bei 413 Holz. Mit einem Fünferwurf hätte er die Sache also für sich entscheiden können. Ganz gentlemanlike „verriss" er jedoch die Kugel und traf nur drei Zähler, so dass er sich mit „nur" 416 Holz begnügen musste.

In Runde zwei musste sich dann Matthias Kindt, der keinen guten Tage erwischt hatte, mit 345 Holz gegen Dalibor Mierva (403 Holz) klar geschlagen geben und die Gastgeber gingen nun deutlich in Führung.

Als dritte Paarung folgte ein Familienduell zwischen Zdenka Dejdova und - für den verletzungsbedingt aussetzenden André Maak spielend - ihrer Tochter Lenka Honzikova. Beide lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, dass am Ende Lenka mit 415 Holz gegen 410 Holz für sich entscheiden konnte.

Den vierten Durchgang bestritt der Senior der Kamenzer Mannschaft, Eberhardt Rafelt, der sich allerdings auch mit 380 : 401 Holz gegen den Koliner Juniorenspieler Vojta Zelenka geschlagen geben musste, so dass der Rückstand der Kamenzer Gäste sich leider vergrößerte. Anschließend erspielte Zuzana Holcmanova 372 Holz gegen den ebenfalls noch um seine Form ringenden René Wagner (335 Holz). Lukas Holosko, ebenfalls ein Jugendspieler, musste sich dann mit 363 Holz gegen Jens Lesche (379 Holz geschlagen geben.

Den Knüller des Tages lieferte dann die siebte und letzte Paarung: Sächsische Landesliga der Damen in Person von Sandra Kirsten gegen Micha Moravcova, ihres Zeichens in der 2. Tschechischen Liga der Damen spielend. Beide waren hoch motiviert und kämpften in einem höchstklassigen Duell gegeneinander. Am Ende konnte Sandra Kirsten hervorragende 449 Holz für sich verbuchen. Micha Moravcova gelang es aber, hier noch einmal eine große Schippe draufzulegen. Sie erreichte fantastische 471 Holz.

Am Ende stand es dann 2837 Holz : 2719 Holz zugunsten der Gastgeber, die damit wieder einmal den Sieg in diesem Vergleich für sich verbuchen konnten. Aber was vor allem zählt, ist der olympische Gedanke.


Nach einem angenehmen gemeinsamen Abend, der natürlich mit weiteren Kegelspielen gewürzt wurde, und einem gemeinsamen Ausflug am Sonntagvormittag begaben sich die Kamenzer Gäste wieder auf die Rückreise, nachdem sie natürlich ihre Sportfreunde für das kommende Jahr traditionsgemäß zu einem neuen Vergleich zu sich nach Kamenz eingeladen hatten. Alle Teilnehmer freuen sich bereits auf das Treffen im Jahre 2016.

 


André Maak
Vorstand SV Einheit Kamenz e.V.
Leiter Abteilung Kegeln

 

 

 

 
Männer Kreismeisterliga - Saison 2015/2016

Gegner Bahnen
1. SV Empor Tröbigau 2-Bahnen
2. TSV 1859 Wehrsdorf 1. 4-Bahnen
3. KSV 66 Steinitz 2-Bahnen
4. SG Bulleritz
2-Bahnen
5. KSV Medingen 1. 2-Bahnen
6. SG Turbine Lauta 1. 4-Bahnen
7. SV Kirschau 1. 4-Bahnen
8. SV Biehla-Cunnersdorf 2-Bahnen
9. KV Bautzen West 4-Bahnen



Senioren Kreismeisterliga - Saison 2015/2016


Gegner Bahn
1. SG Lückersdorf-Gelenau 1. 2-Bahnen
2. ESV Lok Hoyerswerda 2. 4-Bahnen
3. SG Motor Cunewalde 4-Bahnen
4. SV Fortschritt Großharthau 4-Bahnen
5. KSV Pulsnitz 2. 4-Bahnen
6. SV Kirschau 2. 4-Bahnen
7. SV Gnaschwitz/Doberschau 2-Bahnen


 

Saison 2015/16 hat begonnen


Die Ansetzungen der Mannschaften stehen jetzt im Netz !!!


UM IMMER AUF DEN NEUSTEN STAND ZU SEIN BITTE ICH DIE SENIOREN MANNSCHFT IMMER BIS SONNTAG NACH DEM SPIEL BEI MIR ZU HAUSE IN DEN BRIEFKASTEN ODER IM LADEN DEM SPIELBERICHT ZU HINTERLEGEN !!!


Mfg

René
 






Geburtstag Oktober

01.10.


Der SVE wünscht alles Gute, viel Gesundheit und sportliche Erfolge!

4 Bahnanlage im Stadion der Jugend